Über mich

Stefan 0915Meinen Namen kennst Du bereits. Als Spiritual Punk bin ich das, was man einen Digitalen Nomaden nennen könnte.
Das bedeutet, dass ich überall da arbeite, wo ich mich wohlfühle und einen WLAN-Anschluss vorfinde. Meine KlientInnen sind – wie ich – überall in der Welt zu Hause, was mein Motto „Training ist, wo Du bist!“ erklärt.

Für mich ist die persönliche Freiheit das höchste Gut.
Diese Freiheit beanspruche ich nicht nur für mich, sondern ich möchte, dass Du diese Freiheit auch genießen kannst. Ich möchte Dich mit meiner Website inspirieren, Deinen eigenen Weg zu gehen, Deine Freiheit zu finden und zu leben.
In Zeiten, wo man, um sich zu begegnen, nicht unbedingt vor Ort sein muss, stellt es für mich ein großes Maß an Freiheit dar, Dir die Möglichkeit zu geben, alle meine Trainings zu erleben und zwar unabhängig von Zeit und Ort.
Damit öffne ich neue Räume und revolutioniere gemeinsam mit Dir die Arbeit spiritueller Entwicklung.
Nur bei meinen Outdoor-Trainings verabschieden wir uns für ein paar Tage komplett aus dem WorldWideWeb, um in der Natur eine andere, tiefergehende Verbindung zu uns selbst aufzunehmen.

Warum Punk?

Punk ist revolutionär, steht für Freiheit, für die Rebellion gegen ein bestehendes System – nicht nur in der Musik.
Und genau darum geht es!
Viele Jahre eigenen Weges, haben mir gezeigt, dass es Zeit wird für eine neue Spiritualität, jenseits künstlich geschaffener Strukturen und Pseudoweisheiten. Es wird Zeit, für neue Lehrer, es wird Zeit, das System zu verlassen.
Spiritualität sollte ein Instrument zur Selbst-Erkenntnis sein, sollte Dich zu Dir und Deinem Selbst führen, sollte Dich frei machen und nicht abhängig von Gurus, Medien oder sonstigen Hilfsmitteln.
Dafür lebe ich, dafür stehe ich.

Ein Spiritual Punk ist bereit, sich selbst zu begegnen, ist bereit, in die eigenen Abgründe zu schauen, sich aus dem Kollektiv zu verabschieden, sich immer wieder zu hinterfragen und so lange am Ball zu bleiben, bis es eben *Klick* macht.
Dabei scheuen wir die dunklen Seiten nicht, sondern nehmen uns selbst vollumfänglich an.
Wir übernehmen Verantwortung für uns und unser Leben!
Wir brechen aus, aus Glaubenssystemen, Dogmen und Sekten, aus Schulen, die doch nur den einen Zweck haben: Wirkliche Erkenntnis zu verschleiern oder zu verhindern.
Wir sind bereit unsere eigenen Tiefen zu erforschen, lassen uns nicht sagen, was wir zu sehen oder zu glauben haben. Wir entdecken unsere eigene Autorität uns selbst gegenüber anzuerkennen, wecken unsere Intuition, leben aus dem Herzen. Wir erspüren die Wahrheit, bringen die Seifenblasen der Illusionen zum Platzen und verzichten auf den rosaroten Zuckerguss der esoterischen Weichspülfraktion.
Wir machen uns auf die Entdeckungsreise zu uns selbst, werfen uns in den Fluss des Lebens, vertrauen uns ihm an weil wir wissen, dass nur das Leben selbst uns an unsere Bestimmung führen kann.

Mein Ziel ist es, Türen zu öffnen, neue Denkweisen zu zeigen, neue Blickwinkel zu ermöglichen, und schließlich Erkenntnis zu provozieren.

Bist Du ein Spiritual Punk?