Spiritualität ist Punk!

 

Hallo, schön, dass Du da bist!

img_9753

Gib eine Beschriftung ein

Das hier war die offizielle Seite von Stefan Trumpf – Spiritual Punk. Inzwischen hat sich meine Arbeit weiter entwickelt und das sollte sich auch in einer neuen Website ausdrücken.

Du findest mich jetzt unter: www.thespiritualpunk.com <- bitte anklicken, dann findest Du direkt zu mir und bleibst mir hoffentlich auch dort gewogen.🙂

Herzliche Grüße,
Dein Spiritual Punk Stefan

 

15 Antworten zu Spiritualität ist Punk!

  1. Sólveig schreibt:

    Dein Blog ist einer der besten deutschsprachigen Spirit-Blogs, die ich je aus Versehen gefunden habe.

  2. Sabine L. M. wagner schreibt:

    Ich hatte letztes Jahr so ziemlich einen Absturz gehabt wo einfach mir der Glaube abhanden gekommen ist. Ich wollte auch nichts über die Spiritualität wissen und schon gar nichts mehr über die ganzen Esoteriker und Energetiker wissen. Ich hatte einen großen Zorn auf diese Leute. Eine Energetikerin erklärte mir dass mein Stiefvater mir dadurch seine Liebe zeigte indem er mich missbrauchte ! Für mich hat Frau einen sauberen Dachschaden. Die Nächste war vor lauter Engel net mehr auf Mutter Erde erreichbar und und und. Es ließe sich so fortsetzen, aber da kommt bei mir die Wut nur durch. Was mir an dem ganzen gefehlt hat, ist die Bodenständigkeit, die Ausgeglichenheit, die richtige Einstellung zur Spiritualität und dem Alltag. Da bin ich dabei meinen richtigen Weg einzuschlagen ohne dass ich wegdriffte. Vielleicht kannst mir noch ein paar Tips geben. Danke.

    • stefantrumpf schreibt:

      Liebe Sabine,
      wenn ich das alles richtig deute, dann gibt es bei Dir mehrere Ansatzpunkte.
      Manche von ihnen – wie Missbrauch – sind wohl einem geeigneten Therapeuten vorbehalten. Darüber hast Du sicher schon nachgedacht, oder vielleicht warst Du auch schon bei einem.
      Für mich ist Spiritualität keine Spiritualität wenn sie nicht bodenständig und in den Alltag integriert ist.
      Das hat was mit gewahrsein, mit Achtsamkeit und bewusstem Sein zu tun.
      Abgehobene Esoschwebeteilchen – wie ich solche Leute gern mal nenne – haben nach meiner persönlichen Erfahrung vergessen, wozu sie da sind: Nämlich ihr Leben zu meistern. Sie versteigen sich in Theorien, heben ab und laufen damit vor den wirklichen Herausforderungen des Lebens davon.
      Da Du mir keine konkreten Fragen stellst, kann ich nur mal so ins Blaue aus der Hüfte schiessen.
      Du hast einen untrüglichen Kompass: Dein Herz, Dein Bauchgefühl, Deine Intuition. wenn sich etwas gut anfühlt – so richtig, meine ich, dann mach es.
      Der einzig richtige Weg ist nach meiner Erfahrung immer der Weg nach innen.
      ich begleite Menschen ja auch auf diesem Weg.
      Und so viele Menschen es gibt, so viele Wege gibt es. du bist bereits auf Deinem Weg. Jetzt gilt es, das anzuerkennen und die richtigen Wegweiser zu suchen.
      Schau mal bei mir unter E-Mail-Training nach, vielleicht könnte das was für Dich sein.
      Ansonsten würde ich Dir empfehlen, einen Meditationskurs zu besuchen. Und ich meine Meditieren im eigentlichen Sinne. In Versunkenheit und Achtsamkeit sitzen. Nicht sich von jemandem ins Lala-Land quatschen lassen und auf Delphinen reiten.😉
      Ich hoffe, ich konnte Dir ein Bisschen weiter helfen…
      Liebe Grüße,
      Stefan

  3. Sebas.... schreibt:

    Jefällt ma. Kieck ick mir in Ruhe noch ma an.🙂.

  4. Blaue Blume schreibt:

    Hej Stefan,
    durch den Beitrag „Esoterische Doppelmoral“ bin ich auf Deinen Blog aufmerksam geworden und habe dann noch ein bisschen kreuz und quer gelesen. Ich kann gar nicht genug würdigen, dass Du hier viele wertvolle, durch die EsoGlitzerFraktion vereinnamte Themen von Chi-Chi und rosa Wattewölkchen befreist. Ich komme wieder.
    Beste Grüße, Christine
    PS: In meinem Blog räume ich auch mit manchen Missverständnissen auf😉

  5. Gina schreibt:

    Hi Stefan … ich habe die gleiche Erfahrung gemacht und habe nur noch einen Wunsch, ehe ich von dieser Erde scheide: Wahrheit sehen – Wahrheit leben – Wahrheit geben. Alles andere sind kleine Wunschgedanken. Erfüllt sich einer davon – freue ich mich. Wenn nicht – ist es auch in Ordnung. Alles ist gut, so wie es ist. Die Betrachtung allein entscheidet über Freiheit oder Gefangenschaft. Grüsse … Gina

    • Gina schreibt:

      Oh, bin ich die Einzige, die keine Antwort bekam ? Das macht mich aber doch ein wenig … öhm … hm …

      • stefantrumpf schreibt:

        Liebe Gina,
        ich möchte ganz sicher nicht, dass Du Dich…öhm…hm…fühlst😉 Deswegen nachträglich noch mal ein herzliches Willkommen bei Spiritual Punk.
        Manchmal entschlüpft mir ein Kommentar, was aber nicht böse gemeint ist, sorry! Deswegen sei an dieser Stelle auch noch einmal gegrüßt und für Deinen Kommentar bedankt!
        Hab einen schönen Tag!
        Stefan

      • Gina schreibt:

        Schööön … Danke🙂

  6. Tesla schreibt:

    Das ist ein echt interessanter Blog. Ich werde mir auf jeden Fall noch weitere Artikel durchlesen und dran bleiben.

  7. Ein wahnsinnig interessanter Blog.

    Ich beschäftige mich beruflich sehr mit spirituellen Themen (Feng Shui) und werde deinen Blog auf jeden Fall weiterverfolgen.

    Petra

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s